Restaurants

Restaurants zu empfehlen ist immer eine etwas heikle Angelegenheit. Bei den untenstehenden Tipps haben wir darauf geachtet, dass Sie wirklich beste Wiener Küche genießen können Auch an Restaurants mit vorwiegend internationalen Angeboten gibt es in Wien keinen Mangel.

Wir empfehlen Ihnen jedenfalls die rechtzeitige Tischreservierung durch Ihren Hotelportier zu veranlassen. Gerne weisen wir Sie auch darauf hin, dass es außerhalb der inneren Stadt auch jede Menge heimischer und internationaler Lokale gibt, die den Vergleich mit den Citylokalen meist nicht zu scheuen brauchen. Hier einige Tipps für ihren gelungenen Restaurantbesuch. Koschere Restaurants (fleischig und/oder milchig) finden Sie mehrheitlich in 1020 Wien, rund um die Synagoge in 1010, Seitenstettengasse und auch im Jüdischen Museum in 1010, Dorotheergasse.Auch an Süßspeisen hat die Wiener Küche einiges zu bieten. Der „Kaiserschmarrn" war eines der Lieblingsgerichte von Kaiser Franz-Josef I, Franz Sacher erfand die nach ihm benannte Schokoladentorte (echte Feinschmecker genießen sie ohne Schlagobers), Tschechen brachten die Knödel nach Wien und aus der Slowakei stammen die berühmten Strudelspezialitaten (Mohn, Nuss, Apfel, Topfen etc.). Die wienerische Kreation des Topfenstrudels, den Milchrahmstrudel (Topfenstrudel mit Vanillesoße, warm serviert) sollten Sie unbedingt probieren.