Das Sigmund Freud Museum

Berggasse 19, 1090 Wien. Dort lebte Sigmund Freud 47 Jahre, dort behandelte er seine Patienten, im Arbeitszimmer der Praxis verfasste er seine Fallgeschichten ebenso wie theoretische Schriften, zum Beispiel „Die Traumdeutung".

Diese Räume im typisch bürgerlichen Haus aus der Gründerzeit sind heute täglich der Öffentlichkeit zugänglich und ziehen zwischen 60.000 und 80.000 Besucher an.Seit 2012 bietet das Museum einen kostenlosen Audioguide in russischer Sprache an.Ausstellung über Entstehung der Psychoanalyse. Das Sigmund Freud Museum zeigt in den ehemaligen Praxis- und Wohnräumen Sigmund Freuds eine Dokumentation zu Leben und Werk des Begründers der Psycho­analyse. In einem Videoraum ist einzigartiges privates Filmmaterial der Familie Freud aus den dreißiger Jahren zu sehen, originale Gegenstände aus dem Besitz Freuds, das Wartezimmer seiner Praxis und Teile seiner umfangreichen Antikensammlung lassen das Umfeld, in dem die Patienten analysiert wurden und eine neue Wissenschaft entstand, spüren.Täglich 9 - 18h.